apply LIVE
Menü
Thumb bildschirmfoto 2016 08 24 um 13.52.49
Veröffentlicht am 24. August 2016

Die 24 Stunden von apply LIVE – Warum Fristen bei anonymen Bewerbungen?

1.) Die Antwort für Bewerber und Bewerberinnen

Anonyme Bewerbungen sind schnell, aber keineswegs aus der Hüfte geschossen. Die große Stärke der anonymen Bewerbungen liegt in der Vorbereitung, die beide Seiten treffen können. Bei der Buchung eines anonymen Bewerbungstermins erhalten Sie eine e-mail mit Termindetails, in der das Unternehmen ein Aviso mitsendet. In diesem Aviso können Unternehmen bereits festlegen, wie das Erstgespräch ablaufen soll und welche Fragen und Themen besprochen werden.

So können Sie Sich optimal auf Ihren anonymen Bewerbungstermin vorbereiten. Genau darin liegt der Unterschied zum spontanen Telefonat. Sie überraschen (überrumpeln eventuell sogar) Ihr Gegenüber und sind selbst auch nicht gut vorbereitet, was denn genau besprochen werden soll.

Ein solcher Anruf eignet sich höchstens zur Vereinbarung von „klassischen“ Vorstellungsterminen. Weil aber Vorstellungstermine üblicherweise viel länger als 10 Minuten dauern, sind Unternehmen bei der Vergabe eher sparsam. Für genau diesen Interessenskonflikt zwischen Unternehmen und BewerberInnen haben wir das »apply LIVE« System der anonymen Bewerbung entwickelt.

Und auch wenn ein solcher anonymer Bewerbungstermin „nur“ ca. 10 Minuten dauert: er ersetzt im ersten Schritt die schriftliche Bewerbung und verlangt aus diesem Grund eine dementsprechende Vorbereitung. Da können 24 Stunden ohnehin knapp werden.

2.) Die Antwort für Unternehmen

Stellen Sie Sich bitte vor, Sie geben in 3 Tagen einen Termin für ein kurzes Erstgespräch zu einer anonymen Bewerbung um 15 Uhr frei. Am Vormittag des besagten Tages beschließen Sie: „Noch keine Buchung – also plane ich die Zeit um 15 Uhr heute anders.“ Sie vertiefen sich in eine Arbeit, die Ihre volle Aufmerksamkeit verlangt und übersehen, dass um 14:30 noch ein Termin für eine anonyme Bewerbung gebucht wurde.

Um ungestört arbeiten zu können, haben Sie Ihre Telefonnummer inzwischen auf den Anrufbeantworter umgeleitet – und am anderen Ende der Leitung ist soeben eine am Unternehmen interessierte Person enttäuscht worden.

Darum haben wir die 24-Stunden-Frist für anonyme Bewerbungen eingeführt. Wie so viele Produkterweiterungen und Systemverbesserungen zum Grundprinzip der anonymen Bewerbung kam auch dieser Punkt als Anregung von einem Kunden der ersten Stunde.

Bedenken Sie bitte auch, dass ein für morgen freigegebener Termin für eine anonyme Bewerbung heute Abend schon nicht mehr sichtbar ist. Falls dies Ihr letzter angeführter Termin war, bedenken Sie bitte: Ihr Stellenangebot ist möglicherweise noch online – ebenso das darauf integrierte »apply LIVE« Terminsystem für anonyme Bewerbungen. Wenn nun eine am Unternehmen interessierte Person einen Termin für eine anonyme Bewerbung buchen will und auf den Termin-Button klickt, käme sie auf folgende Seite (und wäre enttäuscht):

Absage

Darum: bitte immer ausreichend Termine für anonyme Bewerbungsgespräche am »apply LIVE« Kalender eintragen, solange Ihr Stelleninserat online ist.